Hintergrund

Sortengold ist eine Plattform für Genießer; solche die gerne Neues ausprobieren und alle, die auf der Suche nach wirklich guten Dingen sind... und natürlich die fleißigen und gewissenhaften Erzeuger und Künstler.

Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, in den Genuss einer artenreichen Umwelt, der Vielfalt in der Landwirtschaft und des Lebensmittelhandwerk zu kommen. Vor allem aber sollten wir diesen Reichtum für unsere Nachwelt erhalten und vielfältige Produktionssysteme unterstützen. Warum? Eine vielfältige Umwelt und speziell Landbewirtschaftung ermöglicht uns neben der lebenswichtigen Regulierung der Gleichgewichte in unserer Umwelt eine ausgewogene Ernährung mit einer großen Bandbreite an Geschmäckern, Texturen und Wirkstoffen. Auch schafft sie für Produzenten Stabilität und Sicherheit: Während zum Beispiel Zwischenfruchtanbau die Möglichkeit bietet, das ganze Jahr über verschiedene Produkte parallel zu ernten, bringen vielfältige Produktionssysteme darüber hinaus mengenmäßige Vorteile mit sich und verbessern die Qualität von Erzeugnissen z.B. durch einen höheren Bestäubungserfolg. Auch können sich Betriebe durch die Anwendung spezieller Anbau- und Verarbeitungsmethoden und dem Einsatz speziell lokaler Kulturen vom intensiven Standard und den Weltmarktpreisen entkoppeln und souverän wirtschaften.

Die Idee zu Sortengold stammt von mir, Lorenz, der Agrarwissenschaften studiert hat. Während meiner Arbeit bei Slow Food Uganda 2020 habe ich mich von den Projekten inspirieren lassen, die von Slow Food Unterstützern in der ganzen Welt verfolgt werden.